Bliesbruck

Das französische Bliesbruck erreicht man über Reinheim. Bekannt geworden ist der Ort vor allem durch die Ausgrabung einer römischen Dorfanlage in dem Grenzgebiet zwischen Reinheim und Bliesbruck. Gegründet wurde der Ort vermutlich im 6. oder 7. Jahrhundert.

Der Ort hat heute 1017 Einwohner und gehört zum Arrondissement Sarreguemines.

Interessant

Vor dem Deutsch-Französischen Krieg (1870/71) unterhielten die Dörfer diesseits und jenseits der Grenze einen lebhaften Schmuggelhandel. Besonders Spirituosen und Kolonialwaren waren auf deutscher Seite günstiger zu haben. Die Lothringer spazierten daher vor allem an Sonntagen zu Scharen nach Niedergailbach, Reinheim, Habkirchen oder Bliesmengen-Bolchen, um sich für die Woche einzudecken.

Sehenswertes

Aktivitäten

|➚|Bliesbruck auf Wikipedia

%d Bloggern gefällt das: