Bliesdalheim

Urkundlich erwähnt wird Bliesdalheim erstmals im Jahre 1218. Als Siedlungsort ist Bliesdalheim allerdings viel älter. Es gibt Belege aus der jüngeren Steinzeit (4.500- ca. 3.000 v. u. ZR), der älteren Eisenzeit (750 – 450 v. u. ZR) sowie Fundamente eines römischen Gutshofes und Straßenreste römischen Ursprungs. Gegründet wurde der Ort wohl von den Franken.

Der Ort hat heute 590 Einwohner und gehört zur Gemeinde Gersheim.

Sehenswertes

  • In der Bliestalstraße befindet ein unter Denkmalschutz stehenden Wohnhaus, um 1800.
  • Ein Altar aus dem 18. Jahrhundert in der Katholischen Pfarrkirche
  • Ein sehenswertes Wegkreuz mit der Inschrift „Zur Ehre Gottes. Errichtet von der K. Gemeinde Bliesdalheim um gnädige Abwendung der Cholera 1854“
  • Der Eiskeller

Interessant

Aktivitäten

|➚|Bliesdalheim auf Wikipedia / |➚| www.bliesdalheim.de