Blieskastel-Böckweiler-Breitfurt-Runde

Schöne, nicht ganz anspruchslose Rundtour mit den herrlichsten Ausblicken. Startpunkt ist beispielsweise der Bahnhof in Lautzkirchen. Von da geht es dem Radweg folgend zunächst nach Blieskastel.

Hier lohnt sich auf jeden Fall und immer wieder ein Ausflug in die barocke Altstadt. Wir überqueren die Blies und fahren weiter durch Mimbach und biegen am Ortsende links auf einen Feldwirtschaftsweg Richtung Gänssteigerhof ein. Wir setzen die Fahrt fort und gelangen bei Kilometer 7,5 an eine Kreuzung. Hier biegen wir rechts in Richtung Böckweiler ab. Im Ort schauen wir uns die Stephanskirche etwas genauer an. Ein echtes Highlight im Bliesgau. Wir folgen dem Zeichen des Drei-Dörfer-Weges oder Panoramaweges Richtung Alexanderturm, an dem uns nach einem steilen Anstieg eine prächtige Aussicht erwartet. Hier ist nach etwas mehr als 13 Kilometern auch ein guter Platz für eine Rast. Weiter geht es durch den Wald nach Bliesdalheim. Das letzte Stück ist sehr steil und muss wegen der vielen Bodenwellen und Steine teilweise vorsichtig befahren werden. In Bliesdalheim fahren wir auf den Bliestalweg und kommen eben über Breitfurt, Blickweiler und Blieskastel wieder zum Startpunkt unserer Tour zurück. Ein Blick auf die Karte zeigt, dass die Tour vielfältig variiert werden kann.

DistanzDauerHöhendifferenzDownloadSchwierigkeit
27 km2 h286 mGPX / PDFmittel

Liste   

Information
Schaltfläche oder Kartenelement anklicken um weitere Informationen anzuzeigen.
Lf Hiker | E.Pointal contributor

KEINE GPX-DATEI ANGEGEBEN   

Profil

50 100 150 200 5 10 15 Entfernung (km) Höhe (m)
Keine Höhendaten
Name: Keine Daten
Entfernung: Keine Daten
Minimale Höhe: Keine Daten
Maximale Höhe: Keine Daten
Höhenmeter (aufwärts): Keine Daten
Höhenmeter (abwärts): Keine Daten
Dauer: Keine Daten

Beschreibung

Blieskastel-Böckweiler
Dieser Beitrag wurde unter Radtour, Radtour 20-40 abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.