Bliesmengen-Bolchen

Direkt an der französischen Grenze, da wo die Blies die beiden Länder begrenzt, liegt Bliesmengen-Bolchen gegenüber dem Örtchen Bliesschweyen.

Das Gebiet von Bliesmengen-Bolchen war bereits zur Zeit der Römer besiedelt. Reste römischer Wohn- und Grabstätten, sowie Münzen und Keramikfunde zeugen davon. Wie viele andere Orte der Region wurde das Gebiet im 7. und 8. Jahrhundert durch merowingische und fränkische Siedler bewohnt. Aus dieser Zeit sind Gräber, Scherben und Waffen gesichert. Erstmals erwähnt wird der Ort im Jahr 1180.

Der Ort hat heute 1802 Einwohner und gehört zur Gemeinde Mandelbachtal.

Sehenswertes

  • Verbindungsbrücke nach Bliesschweyen
  • Kleiner Kanal hinter den Bliesschweyener Häusern entlang der Blies
  • Ehemalige Pfarrkirche (1752)
  • Einige schöne Häuser
  • Kapellchen von 1925
  • Haus der Dorfgeschichte
  • Soldatenfriedhof

Interessantes

Aktivitäten

|➚|Bliesmengen-Bolchen auf Wikipedia / |➚| www.bliesmengen-bolchen.de