Lautzkirchen

In Lautzkirchen treffen sich die Straßen aus Richtung Niederwürzbach und aus Bierbach. Der Ort liegt an der Mündung des Kirkler Baches in den Würzbach. Funde aus der Römerzeit deuten auf eine frühe Besiedlung Lautzkirchens hin. Erstmals urkundlich erwähnt wird Lautzkirchen 1180. Lautzkirchen ist auch wegen seines Bohnenanbaus bekannt. Ganze Bohnenfelder standen früher hier. In den letzten 50 Jahren ist der Anbau jedoch zurückgegangen. Heute spielen die Bohnen bis auf das traditionelle Bohnenfest keine Rolle mehr.

Lautzkirchen ist wegen seines Bahnhofs ein idealer Startpunkt für viele Radtouren in den Bliesgau.

Der Ort hat heute 2664 Einwohner und gehört zur Stadt Blieskastel.

Sehenswertes

  • Ehemaliges leyensche Hofgut bzw. Kellerei(17.-18.Jhd.)
  • Bliesauen

Interessantes

Aktivitäten

|➚|Lautzkirchen auf Wikipedia