Niederwürzbach

Der Ort verdankt seinem Namen dem Würzbach, der auch den Niederwürzbacher Weiher speist. Die Entstehung des Ortes fällt in die Frankenzeit ins 5. bis 6. Jahrhundert. Urkundlich wurde Niederwürzbach 1087 erstmals erwähnt. In der leyenschen Zeit galt Niederwürzbach als einer der schönsten Plätze im Herrschaftsgebiet. Heute noch lassen sich viele Spuren dieser Blütezeit entdecken. 

Der Ort hat heute 3495 Einwohner und gehört zur Stadt Blieskastel.

Sehenswertes

  • Annahof oder „Runde Bau (1783)
  • Roter Bau oder „Bonvoisin“ (1788/91)
  • Reset des Schloß Philippsburg (1782-1788)
  • Niederwürzbacher Weiher
  • Villa Junkerwald (1908)
  • Protestantische Kirche (18. Jhd.)

Interessantes

Aktivitäten

|➚|Niederwürzbach auf Wikipedia / |➚| www.niederwuerzbach.de /
|➚| www.niederwuerzbach.com