Obergailbach

Obergailbach, 1150 als Gelbach ertsmals erwähnt, liegt auf französischer Seite, gegenüber dem Örtchen Niedergailbach, nahe Reinheim. Der Name stammt von dem hier entspringenden Bächlein Gailbach, der später in die Blies mündend. Der Name des Baches, der mundartlich „Gelbach“ lautet (Photo), wird wohl von seiner bei Regenwetter gelben Farbe abgeleitet.

Der Ort hat heute 304 Einwohner und gehört zum Arrondissement Sarreguemines.

Sehenswertes

  • Ortskern hat sich gut erhalten
  • Altes Kreuz (1759)

|➚|Obergailbach auf Wikipedia