Durchs Laichweihertal und zum Eichertsfelsen

Schöne, abwechslungsreiche „auf-und-ab“-Runde bei Oberwürzbach für jeden Tag und jede Jahreszeit.

Der geeignetste Startpunkt für einen Besuch im idyllischen Laichweihertal ist das Waschbrunnenhaus in Oberwürzbach. Nach dem Haus taucht der Wanderer direkt in den Wald ein. Hier muss man darauf achten, den ersten Weg, der nach rechts abbiegt, zu wählen. Nach kurzer Zeit erreicht man einen von unten ausgehöhlten Felsen, von dem das frische Wasser herunterrieselt. Meist sammelt sich das Wasser in einer Pfütze unterhalb des Felsens. Kurz später gelangt man zum Kornackerbrunnen. Durch das Tal geht es weiter zu zwei kleinen Weihern. Eine Fischerhütte bietet dem Wanderer an manchen Tagen erfrischende Getränke an. Nun wird es steiler: da das Tal hier endet, begibt man sich auf einen Pfad, der über den westlichen Hang des Tales steil nach oben geht. Schon bald erreicht man den Eichertsfelsen, eine beeindruckende Felsformation samt Höhle, die in frühgeschichtlicher Zeit als Rückzugsort diente, genauso wie der nicht weit entfernte Schindtaler Fels. Von hier geht es sanfter bergauf und später über das Plateau des Farrenbergs: hier öffnet sich der Wald kurz und wir sind – im schönsten Fall – in der Sonne.  Von hier geht es wieder bergab. Von einem kleinen Aussichtspunkt kann man auf Oberwürzbach herabblicken. Kurz oberhalb des Ortes läuft man nun auf Waldwegen zurück zum Ausgangspunkt.

DistanzDauerHöhendifferenzDownloadSchwierigkeit
4.5 km1,5 h216 mGPX / PDFleicht

Liste   

Information
Schaltfläche oder Kartenelement anklicken um weitere Informationen anzuzeigen.
Lf Hiker | E.Pointal contributor

KEINE GPX-DATEI ANGEGEBEN   

Profil

50 100 150 200 5 10 15 Entfernung (km) Höhe (m)
Keine Höhendaten
Name: Keine Daten
Entfernung: Keine Daten
Minimale Höhe: Keine Daten
Maximale Höhe: Keine Daten
Höhenmeter (aufwärts): Keine Daten
Höhenmeter (abwärts): Keine Daten
Dauer: Keine Daten

Beschreibung

Zum Eicherstfelsen
Dieser Beitrag wurde unter Wandern, Wandern bis 5 km abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.